Bürgerbefragung "Sicheres Zusammenleben“

In den nächsten Tagen erhalten rund 25.000 Bürgerinnen und Bürger in Neukölln, Friedrichshain und Wedding Post in Form eines umfangreichen Fragebogens. Sie wurden per Zufallsverfahren aus dem Einwohnermelderegister ausgewählt und werden gebeten, an einer Befragung zum Thema Nachbarschaft und Sicherheit teilzunehmen.

In den nächsten Tagen erhalten rund 25.000 Bürgerinnen und Bürger in Neukölln, Friedrichshain und Wedding Post in Form eines umfangreichen Fragebogens. Sie wurden per Zufallsverfahren aus dem Einwohnermelderegister ausgewählt und werden gebeten, an einer Befragung zum Thema Nachbarschaft und Sicherheit teilzunehmen, die gleichzeitig auch in anderen Berliner Kiezen sowie in ausgewählten Stadtteilen Dresdens und Essens stattfindet. Die Befragung wird je nach Stadtteil von den zuständigen Projektpartnern koordiniert und durchgeführt.
In dem Fragebogen werden die Bewohnerinnen und Bewohner in Bezug auf ihren jeweiligen Stadtteil nach ihren Eindrücken vom nachbarschaftlichen Miteinander in einem rasch sich wan-delnden Kiez befragt sowie nach ihrem Lebensgefühl und ihrem Sicherheitsempfinden.
Die Befragung ist Teil des bundesweiten Forschungsprojektes „SiQua – Sicherheitsanalysen und -vernetzung für Stadtquartiere im Wandel“, das vom Bundesministerium für Bildung und For-schung (BMBF) im Rahmen des Programms der Bundesregierung „Forschung für die zivile Si-cherheit“ gefördert wird. Ziel des Projektes ist unter anderem die Entwicklung von Ideen und Instrumenten, mit denen alle lokalen Akteure gestärkt werden sollen, die sich im Kiez um ein besseres nachbarschaftliches Miteinander und um mehr Sicherheit für alle Bewohnerinnen und Bewohner bemühen. Die Initiatoren möchten alle Bürgerinnen und Bürger, die in den kommen-den Tagen den Fragebogen in ihrem Briefkasten vorfinden, bitten, die Chance zu nutzen und durch das Ausfüllen des Fragebogens ihre Meinung zum Thema Nachbarschaft und Sicherheit im Kiez kundzutun. Dies wird auch online und in verschiedenen Sprachen möglich sein, und selbst-verständlich anonym und unter Wahrung des Datenschutzes.
Eine Teilnahme ist nur für Personen möglich, die per Zufallsverfahren ausgewählt wurden.